Gesundheit

Wie sich Stück- und Flüssigseife unterscheiden

Posted by Martin


Vielleicht lieben Sie das Gefühl, Ihren Körper mit der gleichen glatten, duftenden Stückseife zu reinigen, die Sie seit Ihrer Kindheit benutzen. Oder vielleicht fühlen Sie sich erst richtig sauber, wenn Sie sich mit einem einem Körperwaschgel einseifen.

Jede Art des Waschens hat ihre Vor- und Nachteile. Dieser Artikel hilft Ihnen herauszufinden, ob es an der Zeit ist, die Seiten im Krieg der Seifen zu wechseln.

Was ist der Unterschied zwischen Körperwaschmittel, Stückseife und Duschgel?

Alle Arten von milden Seifen tun im Grunde das Gleiche – sie lösen Schmutz von der Hautoberfläche. Die Unterschiede liegen in den Inhaltsstoffen und dem Mechanismus zur Schmutzentfernung.

Feste Duschseife wirkt, indem sie den Schmutz auf der Oberfläche Ihrer Haut auflöst.

Da sich Schweiß und Schmutz mit den natürlichen Ölen Ihres Körpers vermischen, können sie sich auf Ihrer Haut absetzen und Bakterien vermehren. Stückseifen brechen diese ölige Schicht auf und entfernen die Krankheitserreger von der Haut.

Körperwaschmittel nutzen den gleichen Reinigungsmechanismus, um Schmutz von der Haut zu entfernen, enthalten aber oft eine Mischung von Inhaltsstoffen, die zur Behandlung häufiger Hautprobleme beitragen sollen.

Trockenheit, verstopfte Poren und schuppende Haut können mit einer Körperwäsche behandelt werden. Körperwaschmittel enthalten in der Regel Inhaltsstoffe, die der Haut die Feuchtigkeit zurückgeben sollen, die ihr durch den Reinigungsprozess entzogen wurde.

Duschgel ist im Grunde eine dünnere, weniger feuchtigkeitsspendende Körperwaschformel. Es haftet nicht so gut an der Haut und reinigt sie nur, ohne sie mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen zu versorgen.

Wann ist es besser, Körperwaschmittel oder Duschgel zu verwenden?

Es gibt sicherlich Fälle, in denen Körperwaschmittel oder Duschgel die bessere Wahl für die Reinigung sind.

  • Wenn Sie trockene Haut haben
    Wenn Sie bemerken, dass sich Ihre Haut nach dem Duschen typischerweise trocken, schlaff oder schuppig anfühlt, ist es besser, eine Körperwäsche oder ein Duschgel zu verwenden. Vor allem Körperwaschmittel enthalten feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, die Ihre Haut umhüllen und mit Feuchtigkeit versorgen.
  • Wenn Sie eine chronische Hauterkrankung haben
    Falls Sie eine chronische Hauterkrankung wie Rosazea, Schuppenflechte oder Akne haben, sollten Sie mit einem Dermatologen über das Reinigungsmittel sprechen, das Sie beim Duschen verwenden. Wahrscheinlich gibt es ein Duschgel oder eine Körperreinigung, die speziell für Sie empfohlen wird. Ein Dermatologe kann Ihnen auch sagen, auf welche Inhaltsstoffe Sie achten und welche Sie vermeiden sollten, wenn Sie einen Körperreiniger kaufen.
  • Wenn Sie ein Peeling für Ihre Haut benötigen
    Reinigungsmittel enthalten oft natürliche oder synthetische Peeling-Bestandteile. Diese finden sich auch in Stückseife, sind aber oft nicht so fein gemahlen oder zerkleinert wie in einer Körperreinigung.
  • Wenn Sie Körperwaschmittel verwenden, sollten Sie einen Luffa, einen Waschlappen oder einen Meeresschwamm benutzen, um das Produkt auf die Haut aufzutragen und abzuspülen. Die Verwendung dieser Hilfsmittel bietet eine zusätzliche Peeling-Ebene während des Duschens.

Wann es besser ist, Stückseife zu verwenden

Für eingefleischte Seifenliebhaber gibt es auch Zeiten, in denen die Seife der klare Gewinner ist.

  • Wenn Sie sich Sorgen um die Umwelt machen
    Die Wahrheit ist, dass Stückseife viel umweltfreundlicher ist als ein Duschgel oder eine Körperdusche. Stückseife ist in der Regel in einer recycelbaren Schachtel verpackt, und wenn Sie sie aufgebraucht haben, müssen Sie nichts mehr wegwerfen. Mikroperlen in Körperwaschmitteln sind wegen ihrer Auswirkungen auf die Umwelt ebenfalls umstritten (und in einigen Fällen komplett verboten). Stückseife enthält diese Art von Inhaltsstoffen normalerweise nicht.
  • Wenn Sie bestimmte Allergien haben
    Stückseife, wie bspw. ein fester Conditioner, enthält in der Regel weniger Inhaltsstoffe als Körperseifen und -gels. Sie benötigen in der Regel keine Konservierungsstoffe, um sie haltbar zu machen, was bedeutet, dass sie in der Regel frei von Parabenen sind. Es ist auch einfacher, Stückseife hypoallergen zu machen. Es gibt viele pflanzliche, rein natürliche Seifen, die hypoallergen sind.
  • Wenn Sie über Bakterien besorgt sind
    Es gab einmal die Befürchtung, dass sich schädliche Bakterien auf der Oberfläche von Seifenstücken vermehren. Es ist sicherlich richtig, dass Sie Seifenstücke nicht mit anderen Mitgliedern Ihres Haushalts teilen sollten. Aber StudienTrusted Source, die bis ins Jahr 1988 zurückreichen, haben gezeigt, dass das Risiko einer bakteriellen Kontamination durch ein gebrauchtes Stück Seife sehr gering ist.

Welche Inhaltsstoffe in Seife zu suchen und zu vermeiden sind

Unabhängig von der Art der Seife, die Sie in der Dusche verwenden, gibt es einige Inhaltsstoffe, die immer ein Warnsignal darstellen sollten. Es gibt auch einige allgemeine Inhaltsstoffe, die Seife effektiv, sanft und feuchtigkeitsspendend für Ihre Haut machen.

Gute Inhaltsstoffe

Glycerin ist ein pflanzliches Reinigungsmittel, das Feuchtigkeit in die Hautbarriere einschließt, ohne der Haut Fett zu entziehen.

Natürliche Peelings, wie z. B. fein gemahlene schwarze Walnussschalen, Haferflocken oder gemahlene Aprikosenkerne, können auf natürliche Weise abgestorbene Hautzellen entfernen.

Einige ätherische Öle sind in Duftseifen beliebt:

  • Zitronenöl
  • Rosenöl
  • Lavendelöl
  • Zedernholzöl
  • Feuchtigkeitsspendende Öle, wie z. B. Kokosnussöl und Süßmandelöl, haben zusätzliche hauterweichende Eigenschaften.

Sheabutter und Kokosnussbutter sind häufig in bestimmten hypoallergenen Seifenformeln zu finden und sind für die Verwendung auf der Haut sicher und lagerfähig.

Zu vermeidende Inhaltsstoffe

Vermeiden Sie starke antibakterielle Wirkstoffe in Ihrer Stückseife.

TriclosanTrusted Source ist ein starkes antibakterielles Mittel, das von der Gesundheitsbehörde im Jahr 2016 verboten wurde.

Das bedeutet nicht, dass Sie diesen Inhaltsstoff nicht manchmal in Produkten finden, die in Übersee hergestellt werden, also lesen Sie die Etiketten sorgfältig. Zusätzlich zu Triclosan verbot die Gesundheitsbehörde 18 weitere Inhaltsstoffe, die antibakterielle Mikroperlen enthalten.

ParabeneTrusted Source sind chemische Konservierungsstoffe, die die Haltbarkeit von Kosmetikprodukten erhalten sollen. Es gibt einige Bedenken, ob Parabene mit bestimmten GesundheitszuständenTrusted Source und Störungen des Hormonsystems in Verbindung gebracht werden können, daher sollten Sie Parabene vermeiden, wann immer Sie können.

Wenn Sie Allergien haben, sollten Sie Produkte mit “Duftstoffen” oder “Parfum” auf den Etiketten der Inhaltsstoffe vermeiden.

Die Gesundheitsbehörde schreibt nicht vor, dass Seifen, Körperwaschmittel oder andere Reinigungsmittel offenlegen müssen, woraus der Duftstoff in ihren Produkten genau besteht. Dies bedeutet, dass Allergieauslöser in den Produkten, die Sie verwenden, versteckt sein können.

Das Fazit

Die Wahl eines Duschgels, einer Körperreinigung oder einer Seife sollte davon abhängen, welche Prioritäten Sie bei der Reinigung setzen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem umweltfreundlichen und nachhaltig hergestellten Produkt sind, um Ihren Körper von Schmutz zu befreien, ist eine einfache Stückseife Ihr Seelenverwandter unter der Dusche.

Wenn Sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, ein gründliches Peeling durchführen oder Akne behandeln möchten, ist ein Duschgel oder eine Körperdusche die bessere Wahl.